DeLaval Agrardienst Dr. Volkhard Langner

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles

Juni 2019

Inbetriebnahme des Stallneubaus für 800 Kühe mit einem Rotatec-Melkkarussell mit 50 Plätzen in der Milchviehanlage Staitz der ERVEMA Wöhlsdorf GmbH

Im Ergebnis eines sehr intensiv geführten Vergleichs der im Wettbewerb stehenden Lösungsansätze und Produkte entschied sich der Landwirtschaftsbetrieb in der Nähe von Auma für die Installation eines Außenmelkkarussells mit 50 Plätzen als zentrale Komponente für den zukünftigen Melkprozess.

Ausschlaggebend aus technologischer Sicht waren der aus langer Geschäftsbeziehung bekannte, zuverlässige Kundendienst über den Stützpunkt in Niederpöllnitz, die in verschiedenen Betrieben besichtigten Referenzanlagen und die damit erzielten Ergebnisse bei der Arbeitsproduktivität.

Einsatz von neuen Melkrobotern VMS V300 in den Tiergruppen einer 1930er Großanlage

Bedingt durch den Einsatz einer Echtzeitkamera und weitere nachhaltige Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell hat der neue Melkroboter von DeLaval eine höhere Durchsatzleistung, sodass eine größere Anzahl Kühe je Melkroboter gemolken werden kann.

Diese Verbesserung der Produktivität in Kombination mit einem geregelten Kuhverkehr sorgt für eine hohe Auslastung der einzelnen Maschinen sowie deren günstige Anordnung. Nach dem Besuch von Großanlagen in den USA wurden die dort gemachten Erfahrungen gemeinsam mit dem Kundenbetrieb schöpferisch in eine neue Planung überführt und es wird zeitnah erste Installationen geben.

Mai 2019

Beginn der Installation der Ausrüstungen für das neue Melkzentrum der Agricola GmbH Rehmsdorf in der Milchviehanlage Langendorf

Als Ersatz für den bereits vor langer Zeit mit einem Melkkarussell ausgerüsteten Milchviehstall wird im Jahr 2019 auf der grünen Wiese eine neue Anlage mit 404 Plätzen errichtet.

In dem dazugehörigen neuen Melkhaus wird in Zukunft mit einem FGM-Melkkarussell mit 26 Plätzen als konventionelles Melksystem sowie einem Silotank zur Außenaufstellung für die Milchlagerung.


April 2019

agra 2019

Traditionell war die Teilnahme an der Landwirtschaftsmesse in Leipzig wieder ein Höhepunkt unseres Geschäftsbetriebes. An dieser Stelle wird insbesondere unseren zahlreichen Besuchern auf dem Messestand noch einmal für die interessanten Gespräche gedankt.

 

Inbetriebnahme von 5 Kälbertränkautomaten im Stallneubau der Agrargenossenschaft Niederpöllnitz

Die Installation ist ein wesentlicher Beitrag für eine gesunde und effektive Kälberaufzucht. Die Jungtiere werden anhand der individuellen Tiererkennung sowohl mit Tränkmilch aus Milchpulver und Wasser sowie mit Kraftfutter in der kombinierten Anlage versorgt

 

Automatisches Melksystem von DeLaval VMS V300 als bevorzugtes Melkverfahren
Realisierung gleich mehrerer Investitionsvorhaben im ersten Halbjahr 2019

Seit der Markteinführung im Sommer 2018 und auch während der Eurotier in Hannover fand die neue Generation Melkroboter vom Typ VMS V300 ein sehr großes Interesse und es konnten bereits mehrere Ausrüstungsaufträge mit Kundenbetrieben geschlossen werden.

Gegenüber dem Vorgängermodell zeichnet sich der neue Melkroboter durch eine ganze Reihe von technischen Neuentwicklungen bis hin zur Verwendung einer 3D Kamera für eine Arbeit in Echtzeit aus. Dadurch entfallen auch bisher notwendige Routinearbeiten für den Landwirt und neue in den Bestand kommen die Kühe müssen nicht mehr“ "geteacht" werden.

Die Realisierung der jetzt in Ausführungsplanung befindlichen Projekte lässt erwarten, dass an fünf neuen Standorten innerhalb unseres Betreuungsgebiete die neue Technik sehr bald zum Einsatz


März 2019

Das vollautomatische Karussell  vom Typ DeLaval AMR erweist sich auch im 3. Jahr als Erfolg in der MVA Waldkirchen

Das am 4. April 2016 in Betrieb genommene vollautomatische Karussell mit 24 Melkplätzen hat auch im dritten Jahr sehr zuverlässig gearbeitet und die Auswertung auch der ökonomischen Eckdaten weist nach, dass es sich hierbei um eine sehr innovative und im Wettbewerb mit anderen Melkverfahren unter bestimmten Voraussetzungen bevorzugte Lösung ist.

Gerade für Betriebe mit einem zu melkenden Kuhbestand zwischen 450... 650 Tieren ist es eine sehr zu empfehlende Alternative zu der Automatisierung mit Melkrobotern als Einzelbox.

Bei einer deutlichen Einsparung von Arbeitszeit gegenüber anderen Karussellanlagen des Wettbewerbs werden die ungefähr 500 Kühe alle zweimal und ausgewählte Gruppen dreimal täglich im Schichtbetrieb gemolken, wobei die Arbeitskraft für das Treiben und die Liegebuchtenpflege verantwortlich ist. Bei den selten und spontan auftretenden Unregelmäßigkeiten beim Melken einzelner Kühe wird per Handy für ein umgehendes Eingreifen informiert.

 

Februar 2019

Automatische Futterschieber von DeLaval und Wasserbauer sorgen für höhere Milchleistungen je Kuh durch ein Auflockern des Grobfutters beim Heranschieben

Zur Erhöhung der Grundfutteraufnahme und somit auch zur Erhöhung der Milchleistung je Kuh wird in fast allen Betrieben das Grobfutter mehrfach täglich noch einmal mit mobilen Maschinen rangeschoben.

Dies übernehmen jetzt oft schon automatische Futterschieber-das neue Prinzip mit einer Querwalze zum Auflockern während dieses Vorgangs gewährleistet eine hohe Futterqualität und zwischenzeitlich können die Futterschieber der Hersteller DeLaval und Wasserbauer in mehreren Referenzanlagen des Betreuungsgebiet ist besichtigt werden.